URL: www.st-johannes-cbs-speyer.de/aktuelles/presse/designpreis-fuer-outsider-kunstkatalog-db654963-a19d-4e42-83d8-3f5549a7d640
Stand: 22.03.2016

Pressemitteilung

Designpreis für Outsider-Kunstkatalog

Der Designpreis Rheinland-Pfalz 2014 wurde am 11. November 2014 im Guttenberg-Museum in Mainz verliehen. Ausgezeichnet wurde der Ausstellungskatalog „Ich liebe Dich wie Apfelmuß -Poesie und Illustration“, der die künstlerischen Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern aus der Psychiatrie darstellt. Der Katalog erschien im Rahmen einer Ausstellungsreihe von Outsider-Kunst, die 2009 von drei gemeindenahen Einrichtungen in Rheinland-Pfalz (Caritas-Förderzentrum St. Johannes mit Max-Hochrein-Haus in Ludwigshafen sowie die Barmherzigen Brüder in Zemmer und Saffig) ins Leben gerufen wurde. Die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke überreichte den Preis den Designern André Gröger und Susanne Kehrer von der Agentur „I like Birds“ (Hamburg) sowie den Barmherzigen Brüdern aus Zemmer und dem Caritas-Förderzentrum St. Johannes als Auftraggeber.


Die Preisträger auf der Bühne: (von links) Rainer Eisele-Czech (Barmherzige Brüder in Zemmer), Ulrich Thul (Caritas-Förderzentrum St. Johannes mit Max-Hochrein-Haus in Ludwigshafen), Ministerin Eveline Lemke, Susanne Kehrer und André Gröger (Designbüro „I like birds“, Hamburg)

Der Katalog stelle die künstlerischen Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern aus der Psychiatrie in einem betont professionellen Umfeld dar, erläuterte die Jury. Das Gremium fand den Katalog preiswürdig, weil er einen Erlebnisparcours darstelle, der den Betrachter durch die einzelnen Themenkomplexe der Ausstellung führe. Eine aufwändige Fadenheftung verbinde verschiedene große Signaturen, die wie gedruckte Räume anmuten. Im ersten „Raum“ finden sich Interview der Künstler mit Prominenten von Angela Merkel bis Jean-Claude Juncker. In den weiteren Räumen folgen vielfarbig gemalte und fotografierte Porträts. „Das Ganze ist liebevoll und individuell typographiert und spannend aufgebaut. Ein schönes Werkstück, das die Sinne und den Spieltrieb mit Formen, Farbkontrasten und Materialien anregt.“

Der Designpreis des Landes Rheinland-Pfalz wird im jährlichen Wechsel in den beiden Vergabekategorien Produkt- und Kommunikationsdesign ausgeschrieben. Bei der Preisverleihung sagte Wirtschaftsministerin Eveline Lemke, dass es heute mehr denn je darauf ankomme, klar verständliche Botschaften zielgruppengerecht zu gestalten. Genau das sei den ausgezeichneten Designern gelungen. „Wir möchten mit der Auszeichnung Design als Mehrwert stärker in das Bewusstsein der rheinland-pfälzischen Wirtschaft rücken. Gerade für kleine und mittlere Betriebe ist Design wichtig, um ihre Produkte zu präsentieren und die richtigen Kunden anzusprechen. Auszeichnung und Ausstellung sollen auch den Dialog zwischen Unternehmern und Gestaltern beleben“, betonte Lemke. Besonderes Anliegen der Ministerin ist, auf das hohe Entwicklungs- und Innovationspotenzial der Designbranche hinzuweisen.

Die Staatsministerin übergab im Gutenberg-Museum Mainz insgesamt fünf Preise und 14 weitere Auszeichnungen für hervorragendes Design. 121 Bewerbungen wurden eingereicht, eine Jury wählte die 19 Arbeiten aus.

Die Ausstellung des Designpreises wird bis zum 11. Januar 2015 im Gutenberg-Museum gezeigt.

Infos zu Design in Rheinland-Pfalz und zum Designpreis unter: www.descom.de .

Kontakt:
Caritas-Förderzentrum St. Johannes mit Max-Hochrein-Haus
Kaiser-Wilhelm-Straße 41a
67059 Ludwigshafen
Telefon 0621 / 5952-0
Ansprechpartner:
Ulrich Thul, Leiter Fachbereich Tagesstätte
Telefon 0621/5952128
E-Mail: ulrich.thul@cbs-speyer.de

 

Herausgegeben von:
Caritasverband für die Diözese Speyer
Text:
Mechthild Möbus, Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Bild:
Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung, Lutz Sternsein
Copyright: © caritas  2020